Lago Maggiore

Oggebbio, Lago Maggiore

Oggebbio im ital. Piemont am Lago Maggiore
Ferienhäuser
Ferienhäuser und Ferienwohnungen - Westufer Lago Maggiore, Italien

Reiseziel:

Anreisedatum:

Reisedauer:      Personen:


Hotels Hotels in Oggebbio am Lago Maggiore direkt online buchen:

Reiseziel wählen:

Anreisedatum:

Abreisedatum:


Apartments
Private Apartments am Lago Maggiore:

Reiseziel:


Reisedatum:
Check in:
Check out:
Nächte:

Erwachsene:  Kinder:


Campingplätze Campingplätze am Lago MaggioreCampingplätze in Fondotoce und Feriolo di Baveno am Lago Maggiore

• Campingplätze
Nur 12 km von Verbania, der Provinzhauptstadt im Piemont in Italien, entfernt liegt Oggebbio.

Eigentlich ist es eine Gemeinde aus 15 Dörfern. Diese Dörfer findet man von den Bergen bis hinunter zum Seeufer des Lago Maggiore. Dazu kommen noch acht Almen, die sogenannten Sommerdörfer, und die liegen bis auf über 1.000 m Höhe.

Sämtliche Dörfer die zu Oggebbio gehören haben eines gemeinsam: sie sind allesamt sehr romantisch und bieten einen traumhaften Blick auf den See.

In den Bergen gibt es wundervolle Kastanienwälder, Weinberge in Terrassen angelegt und dazwischen bezaubernde Gärten. Und überall führen Wanderwege hin. Ein weites Netz aus beschilderten Wanderwegen macht Oggebbio zu einem kleinen Paradies für Wanderer und Naturverbundene. Die verschiedenen Wandertouren sind verschiedenen Schwierigkeitsgrades und verschiedener Länge - somit ist für jeden das Richtige dabei.





Am Seeufer stehen sehr schöne alte Jugendstil-Villen, darunter die Villa Anelli mit dem Kameliengarten, der Pflanzenfreunde begeistert. Ein gemütlicher Spaziergang durch diesen Kameliengarten ist wie Balsam auf der Seele. Eine weitere Villa ist die Villa del Pascià, die heute als Appartementhaus genutzt wird. Hier soll angeblich Giuseppe Verdi die Aida komponiert haben. Wenn man sich diese idyllische Gegend ansieht, versteht mann, dass sich so manch Künstler hiervon inspiriert fühlt.
Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Parrocchiale dei Santi Pietro e Paolo und die Pfarrkirche in Gonte mit dem 42 m hohen Glockenturm aus dem 12. Jahrhundert, der der höchste in der Region Verbania ist. Des Weiteren finden Sie die Chiesa di Sant’Agata und die romanische Kirche in Novaglio, die ein kunstvolles Fresko aus dem 15. Jahrhundert besitzt. Wie Sie sehen gibt es außer Möglichkeiten für Sport auch einige kulturelle Sehenswürdigkeiten in Oggebbio zu besichtigen.
Und hier in der Gemeinde Oggebbio sind nicht nur Wanderer gut bedient. Es gibt sehr schöne Badestrände, Boots- und Fahrradverleih und auch einen Aquascooter können Sie hier mieten. Die Strände von Oggebbio sind leicht zugänglich und somit auch für Familien mit Kindern geeignet. In Oggebbio befindet sich auch ein kleiner Anlegesteg für Boote und Ausflugsschiffe.

Die Gegend läßt sich außerdem gut per Fahrrad erkunden und es sind Radwege vorhanden, auf denen man die beeindruckende Landschaft genießen kann.

Und überall stehen sehr komfortable Hotels, Ferienwohnungen und Ferienhäuser für Sie bereit.
Die Menschen sind gastfreundlich und die Küche wird Ihren Gaumen verwöhnen.

Oggebbio gehört noch nicht zur touristischen Hochburg und gerade das macht den Reiz aus.
Hier finden Sie Erholung, Ruhe und Ursprünglichkeit – hier können Sie Ihre Seele baumeln lassen.
Machen Sie einmal hier Urlaub – Sie werden begeistert sein.