Lago Maggiore Urlaub

Como Urlaub

Die Stadt Como im wunderschönen Tessin

Urlaub in Como - Ferienwohnung, Ferienhaus, Hotel


Im italienischen Teil des Tessin liegt die Provinz Como und hier auch der Hauptort der Provinz die Stadt Como. Nur etwas über 40 km trennen Sie von Mailand.

Der Comer See ist im südlichen Teil in zwei Arme geteilt und ganz im Süden des westlichen Arms liegt die Stadt Como. Es ist mit rund einer halben Million Einwohner die größte Stadt im Tessin.

Hotels und Ferienwohnungen in Como Unterkunft in Como am Comer SeeHier finden Sie Unterkünfte in Como am Comer See: Hotels, Pensionen und Bed & Breakfasts, Ferienwohnungen und Apartments, Ferienhäuser und Villen für Ihren Urlaub in Como am Comer See.

• Hotels und andere Unterkünfte in Como
Unterkünfte-Suche - Hotels und Ferienwohnungen
Hotels, Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Como am Comer See direkt online buchen:

Reiseziel wählen:






Die Landschaft rundherum wird geprägt zum einen natürlich vom See und zum anderen von den Alpen. Die recht starken Fallwinde sorgen dafür, dass es hier auch im Hochsommer sehr angenehm ist.

Platz in ComoDirekt in der Stadt aber auch im näheren Umfeld erwarten Sie erstklassige Hotels, Pensionen, Ferienhäuser und Ferienwohnungen. Auch Campingplätze mit hervorragender Ausstattung finden sich. Dabei können Sie sich aussuchen, ob Sie direkt am See das Urlaubsdomizil aufschlagen oder vielleicht doch ein bisschen mehr ins Landesinnere vorrücken wollen.

Egal wie Sie sich auch entscheiden, der Service stimmt immer und die Gastfreundschaft ist groß.

Atraveo Ferienhäuser
Ferienhäuser und Ferienwohnungen - Comer See, Italien

Reiseziel:


Zu den Sehenswürdigkeiten von Como gehört auf jeden Fall der Dom.
Im Jahr 1396 begann man hier die Kathedrale zu bauen, die Fassade wie wir sie heute sehen stammt aus dem späten 15. Jahrhundert, im Grunde schon die Zeit der Renaissance. Dennoch hat sie stark gotische Züge. Das liegt am großen Einfluss des nördlichen Reichs, deshalb sieht man die Seelenverwandtschaft mit der deutschen Architektur, genauer der des Rheinlands.

Campingplätze Campingplätze, Feriendörfer und Ferienparks am Lago Maggiore
 

• Campingplätze am Lago Maggiore
Busreisen Busreisen zum Comer See. Verschieden Angebote täglich aktualisiert

• Busreisen
Die umliegende Landschaft, die Lombardei benannt nach dem germanischen Stamm der Langobarden, erinnert in der Gestaltung sehr an diesen Stamm. So haben die Langobarden immer schon einen sehr besonderen Sinn für Ornamentik gehabt. In der Architektur, auch in der des Doms, gibt es überreiche und oft auch unruhige Dekorationen.

Die Kirche Sant'Abbondio ist um einiges älter als der Dom, schon 1022-1095 wurde sie erbaut, zur Zeit der Ottonen. Und das ist nicht zu übersehen, erinnert sie doch sehr an den Dom zu Speyer.

Im Innenraum fallen vor allem die Rundstützen auf und diese wiederum sind den Franzosen aus Tournus abgeguckt.

Im Chor des Langhauses faszinieren die Fresken aus dem 14. Jahrhundert. Themen hier sind das Leben Christi und der Apostel Petrus und Paulus.

Weitere Sehenswürdigkeiten sind die antike Stadtmauer und das alte Stadtverwaltungsgebäude Broletto.

Bootsanleger in ComoSehr beeindruckend ist die Villa Olmo von 1797. Hier haben sich verschiedene Baumeister ausgelassen, so der Schweizer Innocenzo Regazzoni und Simone Cantoni aus dem Tessin.

Der Name Olmo erinnert an eine hundertjährige Ulme die einmal hier gestanden hat.

Berühmte Gäste in diesem Haus waren unter anderem Napoleon, Metternich und Marschall Radetzky. Besitzer waren die Mitglieder der Familie Raimondi, wenn auch mit Unterbrechungen.

Als 1859 Giorgio Raimondi zurückkehrte lud er Giuseppe Garibaldi in die Villa ein und der heiratete dann die Tochter Raimondis.

Seit 1924 nun ist die Villa im Besitz der Gemeinde Como, ist seit 1982 Sitz des Centro Volta und Veranstaltungsort für Ausstellungen und Kongresse.

Wenn Sie in Como verweilen, dann sehen sich unbedingt auch das Castello Baradello an oder machen einen ausgiebigen Spaziergang durch die Fußgängerzone im historischen Stadtkern.

Auch ein Besuch im Tempio Voltiano, dem Museum zum Gedenken an Alessandro Volta, ist zu empfehlen. Alessandro Volta war übrigens der Erfinder der Batterie.

Einen besonders schönen Ausflug kann man mit der Standseilbahn von Como nach Brunate machen. Die Bergbahn ist am 11. November 1894 in Betrieb genommen worden.

Promenade in ComoBrunate ist ein malerisches kleines Bergdorf auf rund 700 m Höhe. Sie haben von hier aus einen wunderbaren Ausblick auf die traumhafte Landschaft. Wegen dieser Aussichten wird Brunate auch als Balcone sulle Alpi betitelt.

Hier finden Sie wunderschöne Jugendstilvillen, die verträumte Altstadt, Kirchen wie Sant'Andrea´Apostolo oder Madonna di Pompei und den 29 m hohen Leuchtturm Faro Voltiano. Der Turm wurde 1927 zum 100. Geburtstag von Alessandro Volta errichtet.

Wandern Sie gerne?

In Brunate enden bzw. starten einige der schönsten Wanderwege, z.B. die Strada Regia oder die Dorsale del Triangolo Lariano.

Ein weiterer Nachbarort von Como ist San Fermo della Battaglia, ein Städtchen ganz nahe der Schweizer Grenze.

Hier wurde die Schlacht von San Fermo ausgetragen und seitdem trägt die Stadt den Zusatz della Battaglia (die Schlacht) im Namen.

Ein Urlaub in Como steht also für Erholung und wundervolle neue Eindrücke einer bezaubernden Landschaft.

Michael Müller-Reiseführer Comer See Reiseführer Comer See
Comer See: Reisehandbuch mit vielen praktischen Tipps

Dieses Reisehandbuch beschreibt Orte, Ausflüge, Wandertouren und Sehenswürdigkeiten rund um den Lago di Como, den italienischen See mit der längsten Küstenlinie, der durch mildes Klima, mediterrane Vegetation, imposante Villen und üppige Gärten beeindruckt...

Eberhard Fohrer

Michael Müller Verlag - individuell reisen

|MM-Reiseführer Comer See


Fotos von Como

Como am Comer SeeComo am Comer See im italienischen Tessin

Landschaftspanorama Comer See und ComoLandschaftspanorama Comer See und Como

Ufer des Comer Sees, ComoUfer des Comer Sees bei Como